Die panweibliche Weltregierung

09-12.2022

#STORYFELD - Die panweibliche Weltregierung
Storyteller:innen und Publikum suchen nach den Führungsstilen der Zukunft.

Auf Deutsch, Englisch und Arabisch.

#STORYFELD ist eine sinnliche Denkfabrik in Geschichten statt Argumenten. 

Frauen und queere Menschen sind zunehmend im öffentlichen Raum und in Führungspositionen vertreten. Welche Chancen ergeben sich daraus für die Gesellschaft als Ganzes? Können die seit Jahrtausenden überwiegend von Männern geprägten Machtstrukturen in den nächsten Jahrzehnten aufgebrochen werden?
Wie werden die Führungsstile und Kommunikationsformen der Zukunft aussehen?  

Wenn Frauen, queere Menschen und Migrant:innen im Parlament vertreten sind, wie lässt sich dann Diversität in unserer Gesellschaft verwirklichen?  Entsteht dadurch mehr Basisdemokratie - auch über Ländergrenzen hinweg?

Beim #STORYFELD gehen wir diesen Fragen gemeinsam mit Gast-Storyteller:innen und dem Publikum auf den Grund.

#STORYFELD ist ein Diskurs in “Geschichten statt Argumenten” zu den Themen unserer Zeit. Was erwartet Euch beim STORYFELD? Platz für Eure Geschichten. Anspruch auf politische Korrektheit. Ernstzunehmende sowie verspielte Beiträge zum aktuellen Diskurs. Unerwartete Erkenntnisse, spontane Genialitäten und schlussendlich Mut zu Visionen!

Jede der drei Erzähl-Runden beginnt mit einer Impulsgeschichte von den Gast-Storyteller:innen, anschließend erzählt das Publikum in kleiner Runde. In der ersten Runde teilen wir Geschichten unserer Erfahrungen mit Führungspersönlichkeiten aus dem Berufsalltag. In der zweiten Runde “Wir” Geschichten von Organisationen, Firmen oder Bewegungen. In der dritten Runde entwerfen wir in kleiner Zukunftsvisionen.  Eine Geschichte aus jeder Kleinrunde wird mit dem ganzen Publikum geteilt. 

#STORYFELD – Hier entsteht durch Storys Neues!

Gefördert durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat und das Bundesamt für Migration & Flüchtlinge.

  • hannoverMontag 12.12.2022

    #STORYFELD Hannover - Die panweibliche Weltregierung.
    Storyteller:innen und Publikum suchen nach den Führungsstilen der Zukunft.
    Auf Deutsch und Farsi.
    Am Montag 12.12.2022 um 18:30 Uhr
    Im Autor:innenzentrum Hannover, Ihmepassage 4, 30449 Hannover
    Mit Story-Moderatorin Sybilla Pütz & Gästen
    mit Live Musik von Ehsan Ebrahimi, Santur
    und Darya Baniamerian, Gitarre & Gesang.
    Mit Geschichten Sybilla Pütz, Jasmin Arbabian-Vogel, und Darya Baniamerian.

    #STORYFELD ist eine sinnliche Denkfabrik in Geschichten statt Argumenten.

    Führen Frauen und queere Menschen anders? Wie werden die Führungsstile und Kommunikationsformen der Zukunft aussehen? Entsteht dadurch mehr Basisdemokratie - auch über Ländergrenzen hinweg?

    Beim #STORYFELD gehen wir diesen Fragen gemeinsam mit Gast-Storyteller:innen und dem Publikum auf den Grund.

    #STORYFELD ist ein Diskurs in “Geschichten statt Argumenten” zu den Themen unserer Zeit.

    Jede der drei Erzähl-Runden beginnt mit einer Impulsgeschichte und dann erzählt das Publikum.
    Bei der 1. Runde tauschen wir "Ich" Geschichten, bei der 2ten "Wir" Geschichten und bei der 3. Runde
    erfinden wir gemeinsam Zukunftsgeschichten aus.

    Was erwartet Euch beim STORYFELD? Platz für Eure Geschichten. Unerwartete Erkenntnisse, spontane Genialitäten von allen und schlussendlich Mut zu Visionen!

    #STORYFELD – Hier entsteht durch Storys Neues!

  • hamburgDonnerstag 08.12.2022

    STORYFELD Hamburg - Die Weibliche Weltregierung

    #STORYFELD Hamburg - FLINTA* Weltregierung

    Was ändert sich, wenn wir die patriarchale Machtstrukturen aufbrechen.Mut! Theater Hamburg, Amandastr. 53, 20357 Hamburg.

    Do. 8. Dezember, 19:30 Uhr, auf Deutsch und Farsi.  

    Storytelling auf der Bühne und im Publikum – mit Live Musik

     #STORYFELD ist ein Dialog in Geschichten, statt Argumenten, zu den Themen unserer Zeit.

    Globale Machtstrukturen sind überwiegend von cis-Männlichkeit geprägt und tragen maßgeblich zu Gewalt und Unterdrückung bei. Machtstrukturen beeinflussen wer gesehen wird und wer nicht, wessen Rechte berücksichtigt werden, wessen nicht; welche Perspektiven gehört werden und welche unsichtbar gemacht werden.  

    Was würde sich verändert, wenn globale Machtstrukturen mit queeren und FLINTA* Community Strukturen ersetzt werden würden? Welche Chancen ergeben sich daraus für die Gesellschaft als Ganzes? Wie können die patriarchale Machtstrukturen aufgebrochen werden? Wie werden die Führungsstile und Kommunikationsformen der Zukunft aussehen?

    Im #STORYFELD Hamburg geht Moderatorin Alissa von Malachowski diesen Fragen gemeinsam mit den Gast-Storyteller:innen und dem Publikum auf den Grund.

     Wir laden Euch zu einem Abend voller Geschichten jenseits von patriarchale Machtstrukturen ein – wir lassen uns gegenseitig an unseren Erfahrungen mit verschiedenen Arten des Community-bauens, des Zusammenseins und des Anleitens teilhaben. Wir laden Euch dazu ein, mit uns eine Utopie des Jahres 2042 zu kreieren, in der Inklusion und Intersektionalität das Fundament der Regierung darstellen.

    Wie funktioniert ein #STORYFELD?

    Es gibt drei Erzählrunden. Jede der drei Erzähl-Runden beginnt mit einer Impulsgeschichte auf der Bühne und anschließend erzählt das Publikum in kleiner Runde. In der ersten Runde, der „Ich-Runde“, teilen wir Geschichten unserer eigenen Erfahrungen mit Kreation und Leitung jenseits von patriarchale Strukturen. In der zweiten Runde tauchen wir in “Wir-Geschichten“ von unseren Erfahrungen in Bewegungen, Community und Gesellschaft ein. In der dritten Runde entwerfen wir gemeinsam Zukunftsvisionen. Nach jeder Runde gibt es die Möglichkeit eine oder mehrere Geschichten aus jeder Kleinrunde mit dem ganzen Publikum auf der Bühne zu teilen.
    Was erwartet Euch beim STORYFELD? Platz für Eure Geschichten. Ernstzunehmende sowie verspielte Beiträge zum aktuellen Diskurs. Unerwartete Erkenntnisse, spontane Ideen von allen, gegenseitige Inspiration – und schlussendlich Mut zu Visionen!

    #STORYFELD – Hier entsteht durch Storys Neues!

    STORYFELD ist ein dreijähriges Projekt der Storytelling Arena – an 16 Standorten bundesweit (2020 – 2023). 
    Projektleitung & Dramaturgie: Rachel Clarke.
    Gefördert durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

    Unsere Story Plattform findet Ihr hier: www.storyfelder.de   

  • ruhrgebietFreitag 02.12.2022

    #STORYFELD Ruhrgebiet (Essen) 

    Die (Pan)Weibliche Weltregierung

    Storyteller:innen und Publikum suchen nach den Führungsformen der Zukunft -
    auf Deutsch, Arabisch, Englisch.  Eintritt frei.

    Freitag 2. Dezember 2022 um 19 Uhr (bis 21:20 Uhr)

    Im Vielrespektzentrum, Rottstraße 24-26, 45127 Essen

    #STORYFELD ist ein Dialog in Geschichten statt Argumenten zu den Themen unserer Zeit.

    Frauen und queere Menschen sind zunehmend im öffentlichen Raum und in Führungspositionen vertreten. Welche Chancen ergeben sich daraus für die Gesellschaft als Ganzes? Können die seit Jahrtausenden überwiegend von CIS Männern* geprägten Machtstrukturen in den nächsten Jahrzehnten aufgebrochen werden? Wie werden die Führungsstile und Kommunikationsformen der Zukunft aussehen?
    Wenn Frauen, queere Menschen, Geflüchtete und Migrant:innen sowie junge Menschen im Parlament vertreten sind, wie lässt sich dann Diversität in unserer Gesellschaft verwirklichen? Entsteht dadurch mehr Demokratie und Teilhabe - auch über Ländergrenzen hinweg?
    Im #STORYFELD Ruhrgebiet  geht Moderatorin Katrin Sasse diesen Fragen gemeinsam mit ihren Gästen Sanaa Alneanat und Monira Wali und dem Publikum auf den Grund.

    Jede der drei Erzähl-Runden beginnt mit einer Impulsgeschichte und anschließend erzählt das Publikum in kleiner Runde. In der ersten Runde teilen wir Geschichten unserer Erfahrungen als und mit Führungspersönlichkeiten aus dem Berufsalltag. In der zweiten Runde “Wir” Geschichten von unseren Erfahrungen in Bewegungen und Organisationen. In der dritten Runde entwerfen wir gemeinsam Zukunftsvisionen. Eine oder mehrere Geschichte aus jeder Kleinrunde wird mit dem ganzen Publikum geteilt.
    Was erwartet Euch beim STORYFELD? Platz für Eure Geschichten. Ernstzunehmende sowie verspielte Beiträge zum aktuellen Diskurs. Unerwartete Erkenntnisse, spontane Ideen von allen, gegenseitige Inspiration – und schlussendlich Mut zu Visionen!

    #STORYFELD – Hier entsteht durch Storys Neues!

    STORYFELD ist ein dreijähriges Projekt der Storytelling Arena – an 16 Standorten bundesweit (2020 – 2023).  Projektleitung & Dramaturgie: Rachel Clarke.
    Gefördert durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat.

    Unsere Story Plattform finden Sie hier: www.storyfelder.de

    *Cis-Mann/Cis-Frau werden diejenigen bezeichnet, deren Geschlechtsidentität dem Geschlecht entspricht, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde.

  • dortmundMittwoch 30.11.2022

    #STORYFELD Ruhrgebiet (Dortmund)

    Führen Frauen & Mädchen anders?

    Gast-Storyteller:innen und Publikum suchen nach den Führungsformen der Zukunft -
    Auf Deutsch, Arabisch, Englisch.  Eintritt frei.    

    Mittwoch, 30 November um 18 Uhr (bis 20:15 Uhr)
    Café im Fritz-Henßler-Haus, Geschwister- Scholl-Straße 33, 44135 Dortmund

    Das #STORYFELD ist ein Dialog in Geschichten statt Argumenten zu den Themen unserer Zeit - in Dortmund für junge Menschen von 15 bis 27 Jahren.

    Hast du schon Erfahrungen als Führungskraft?  Fiel es dir leicht?  Was für eine Art von Führungskraft bist du – locker, herzlich oder streng aber mit großer Klarheit?  Macht es heutzutage einen Unterschied, ob es Mann oder Frau, Mädchen oder Junge ist, der:die ein Projekt leitet?  Als Eltern, Firmenchefs, Tutor:innen an der Universität oder als Lehrer:innen in der Schule? Gibt es so etwas wie einen weiblichen oder männlichen Kommunikationsstil?

    Mädchen übernehmen die Kontrolle und bestimmen ihre eigene Zukunft in einer Weise, die noch vor 30 Jahren nicht möglich war, und Frauen und queere Menschen sind zunehmend im öffentlichen Leben und in Führungspositionen vertreten.  Welche Chancen ergeben sich daraus für die Gesellschaft als Ganzes? Ist die Zukunft weiblich oder etwas Drittes, das über all das hinausgeht?

    Im #STORYFELD Dortmund geht die Moderatorin Kathi Ross diesen Fragen gemeinsam mit ihren Gästen und Euch, dem Publikum auf den Grund.

    Was erwartet Euch beim STORYFELD? Platz für Eure Geschichten – in den drei Runden – Ich, Wir und Zukunft. Ernstzunehmende sowie verspielte Beiträge. Unerwartete Erkenntnisse, spontane Ideen von allen, gegenseitige Inspiration – und schlussendlich Mut zu Visionen!

    #STORYFELD – Hier entsteht durch Storys Neues.

    STORYFELD ist ein dreijähriges Projekt der Storytelling Arena – an 16 Standorten bundesweit (2020 – 2023). 
    Projektleitung & Dramaturgie: Rachel Clarke.
    Gefördert durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

    Unsere Story Plattform finden Sie hier: www.storyfelder.de

  • kölnSonntag 27.11.2022

    STORYFELD Köln - Die Weibliche Weltregierung

    Auf Deutsch, Englisch und Arabisch. KOSTENLOS! 

    Am Sonntag, den 27. November, ab 18:30 im Kulturbunker Köln-Mülheim (Berliner Str. 20 · 51063 Köln)

    #STORYFELD ist eine sinnliche Denkfabrik in Geschichten statt Argumenten. 

    Frauen und queere Menschen sind zunehmend im öffentlichen Raum und in Führungspositionen vertreten. Welche Chancen ergeben sich daraus für die Gesellschaft als Ganzes? Können die seit Jahrtausenden überwiegend von Männern geprägten Machtstrukturen in den nächsten Jahrzehnten aufgebrochen werden?
    Wie werden die Führungsstile und Kommunikationsformen der Zukunft aussehen?  

    Wenn Frauen, queere Menschen und Migrant:innen im Parlament vertreten sind, wie lässt sich dann Diversität in unserer Gesellschaft verwirklichen?  Entsteht dadurch mehr Basisdemokratie - auch über Ländergrenzen hinweg?

    Beim #STORYFELD gehen wir diesen Fragen gemeinsam mit Gast-Storyteller:innen und dem Publikum auf den Grund.

    #STORYFELD ist ein Diskurs in “Geschichten statt Argumenten” zu den Themen unserer Zeit. Was erwartet Euch beim STORYFELD? Platz für Eure Geschichten. Anspruch auf politische Korrektheit. Ernstzunehmende sowie verspielte Beiträge zum aktuellen Diskurs. Unerwartete Erkenntnisse, spontane Genialitäten und schlussendlich Mut zu Visionen!

    Jede der drei Erzähl-Runden beginnt mit einer Impulsgeschichte von den Gast-Storyteller:innen, anschließend erzählt das Publikum in kleiner Runde. In der ersten Runde teilen wir Geschichten unserer Erfahrungen mit Führungspersönlichkeiten aus dem Berufsalltag. In der zweiten Runde “Wir” Geschichten von Organisationen, Firmen oder Bewegungen. In der dritten Runde entwerfen wir in kleiner Zukunftsvisionen.  Eine Geschichte aus jeder Kleinrunde wird mit dem ganzen Publikum geteilt. 

    #STORYFELD – Hier entsteht durch Storys Neues!

  • thuringenFreitag 25.11.2022

    #STORYFELD Erfurt

    Die (Pan)Weibliche Weltregierung

    Storyteller:innen und Publikum suchen nach den Führungsformen der Zukunft -
    auf Deutsch, Arabisch, Englisch.  Eintritt frei.
    Eine Kooperation zwischen der Storytelling Arena, der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen
    sowie dem Studio.Box am Theater Erfurt.

    Studio.Box am Theater Erfurt, Theaterplatz 1, 99084 Erfurt

    Freitag, 25 November, 2022  um 18 Uhr (bis 20.15 Uhr)

    #STORYFELD ist ein Dialog in Geschichten statt Argumenten zu den Themen unserer Zeit.

    Frauen und queere Menschen sind zunehmend im öffentlichen Raum und in Führungspositionen vertreten. Welche Chancen ergeben sich daraus für die Gesellschaft als Ganzes? Können die seit Jahrtausenden überwiegend von CIS Männern* geprägten Machtstrukturen in den nächsten Jahrzehnten aufgebrochen werden? Wie werden die Führungsstile und Kommunikationsformen der Zukunft aussehen?
    Wenn Frauen, queere Menschen, Geflüchtete und Migrant:innen sowie junge Menschen im Parlament vertreten sind, wie lässt sich dann Diversität in unserer Gesellschaft verwirklichen? Entsteht dadurch mehr Demokratie und Teilhabe - auch über Ländergrenzen hinweg?
    Im #STORYFELD Erfurt geht Moderatorin Carina Heidl diesen Fragen gemeinsam mit ihren Gästen und dem Publikum auf den Grund.

    Jede der drei Erzähl-Runden beginnt mit einer Impulsgeschichte und anschließend erzählt das Publikum in kleiner Runde. In der ersten Runde teilen wir Geschichten unserer Erfahrungen als und mit Führungspersönlichkeiten aus dem Berufsalltag. In der zweiten Runde “Wir” Geschichten von unseren Erfahrungen in Bewegungen und Organisationen. In der dritten Runde entwerfen wir gemeinsam Zukunftsvisionen. Eine oder mehrere Geschichte aus jeder Kleinrunde wird mit dem ganzen Publikum geteilt.
    Was erwartet Euch beim STORYFELD? Platz für Eure Geschichten. Ernstzunehmende sowie verspielte Beiträge zum aktuellen Diskurs. Unerwartete Erkenntnisse, spontane Ideen von allen, gegenseitige Inspiration – und schlussendlich Mut zu Visionen!

    #STORYFELD – Hier entsteht durch Storys Neues!

    STORYFELD ist ein dreijähriges Projekt der Storytelling Arena – an 16 Standorten bundesweit (2020 – 2023).  Projektleitung & Dramaturgie: Rachel Clarke.
    Gefördert durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat.

    Unsere Story Plattform finden Sie hier: www.storyfelder.de

    *Cis-Mann/Cis-Frau werden diejenigen bezeichnet, deren Geschlechtsidentität dem Geschlecht entspricht, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde.

  • thuringenMittwoch 23.11.2022

    #STORYFELD - Die panweibliche Weltregierung
    Storyteller:innen und Publikum suchen nach den Führungsstilen der Zukunft.
    Landestheater Eisenach,, 19:30 Uhr, 23. November 2022
    Eintritt frei. Auf Deutsch und Arabisch. Theaterplatz 4-7, 99817 Eisenach, Thüringen.

    #STORYFELD ist eine sinnliche Denkfabrik in Geschichten statt Argumenten. 

    Frauen und queere Menschen sind zunehmend im öffentlichen Raum und in Führungspositionen vertreten. Welche Chancen ergeben sich daraus für die Gesellschaft als Ganzes? Können die seit Jahrtausenden überwiegend von Männern geprägten Machtstrukturen in den nächsten Jahrzehnten aufgebrochen werden?
    Wie werden die Führungsstile und Kommunikationsformen der Zukunft aussehen?  

    Wenn Frauen, queere Menschen und Migrant:innen im Parlament vertreten sind, wie lässt sich dann Diversität in unserer Gesellschaft verwirklichen?  Entsteht dadurch mehr Basisdemokratie - auch über Ländergrenzen hinweg?

    Beim #STORYFELD gehen wir diesen Fragen gemeinsam mit Gast-Storyteller:innen und dem Publikum auf den Grund.

    #STORYFELD ist ein Diskurs in “Geschichten statt Argumenten” zu den Themen unserer Zeit. Was erwartet Euch beim STORYFELD? Platz für Eure Geschichten. Anspruch auf politische Korrektheit. Ernstzunehmende sowie verspielte Beiträge zum aktuellen Diskurs. Unerwartete Erkenntnisse, spontane Genialitäten und schlussendlich Mut zu Visionen!

    Jede der drei Erzähl-Runden beginnt mit einer Impulsgeschichte von den Gast-Storyteller:innen, anschließend erzählt das Publikum in kleiner Runde. In der ersten Runde teilen wir Geschichten unserer Erfahrungen mit Führungspersönlichkeiten aus dem Berufsalltag. In der zweiten Runde “Wir” Geschichten von Organisationen, Firmen oder Bewegungen. In der dritten Runde entwerfen wir in kleiner Zukunftsvisionen.  Eine Geschichte aus jeder Kleinrunde wird mit dem ganzen Publikum geteilt. 

    #STORYFELD – Hier entsteht durch Storys Neues!

    Gefördert durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat.

  • sachsenFreitag 11.11.2022

    #STORYFELD Sachsen-Zittau - Die Weibliche Weltregierung

    Storyteller:innen und Publikum suchen nach den Führungsformen der Zukunft

    Auf Deutsch, Englisch und Arabisch, Eintritt frei!

    Freitag, 11. November um 19:30 Uhr (bis 22:00 Uhr)
    Eintritt frei, auf Deutsch, Arabisch und Englisch
    Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau-Görlitz
    Foyer Zittau, Theater Zittau, Theaterring 12 02763 Zittau

    Mit: Story-Moderator Tobias Schlüter & Gästen, und Live-Musik

    #STORYFELD ist eine sinnliche Denkfabrik in Geschichten statt Argumenten.

    Frauen und queere Menschen sind zunehmend im öffentlichen Raum und in Führungspositionen vertreten. Welche Chancen ergeben sich daraus für die Gesellschaft als Ganzes? Können die seit Jahrtausenden überwiegend von CIS Männern* geprägten Machtstrukturen in den nächsten Jahrzehnten aufgebrochen werden? Wie werden die Führungsstile und Kommunikationsformen der Zukunft aussehen?


    Wenn Frauen, queere Menschen, Geflüchtete und Migrant:innen sowie junge Menschen im Parlament vertreten sind, wie lässt sich dann Diversität in unserer Gesellschaft verwirklichen? Entsteht dadurch mehr Basisdemokratie - auch über Ländergrenzen hinweg?

    #STORYFELD ist ein Diskurs in “Geschichten statt Argumenten” zu den Themen unserer Zeit.
    Jede der drei Erzähl-Runden beginnt mit einer Impulsgeschichte anschließend erzählt das Publikum in kleiner Runde. In der ersten Runde teilen wir Geschichten unserer Erfahrungen mit Führungspersönlichkeiten aus dem Berufsalltag. In der zweiten Runde “Wir” Geschichten von Organisationen, Firmen oder Bewegungen. In der dritten Runde entwerfen wir in kleinen Zukunftsvisionen. Eine Geschichte aus jeder Kleinrunde wird mit dem ganzen Publikum geteilt.
    Was erwartet Euch beim STORYFELD? Platz für Eure Geschichten. Ernstzunehmende sowie verspielte Beiträge zum aktuellen Diskurs. Unerwartete Erkenntnisse, spontane geniale Ideen von allen und schlussendlich Mut zu Visionen!
    Hast du eine Zukunftsvision für eine verbessertes Zusammenleben? Teile sie mit uns beim #STORYFELD Ort oder erfinde gemeinsam mit uns spontan eine neue.

    #STORYFELD – Hier entsteht durch Storys Neues!

    *Cis-Mann/Cis-Frau werden diejenigen bezeichnet, deren Geschlechtsidentität dem Geschlecht entspricht, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde.

  • berlinSamstag 05.11.2022

    #STORYFELD - Die panweibliche Weltregierung
    Storyteller:innen und Publikum suchen nach den Führungsstilen der Zukunft.

    Auf Deutsch, Englisch und Arabisch. Free entry.

    Salon an der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, am Halleschen Ufer, 10961 Berlin (U6)
    Einlass 14:15 Uhr, Samstag 5. November, 2022

    #STORYFELD ist eine sinnliche Denkfabrik in Geschichten statt Argumenten. 

    Frauen und queere Menschen sind zunehmend im öffentlichen Raum und in Führungspositionen vertreten. Welche Chancen ergeben sich daraus für die Gesellschaft als Ganzes? Können die seit Jahrtausenden überwiegend von Männern geprägten Machtstrukturen in den nächsten Jahrzehnten aufgebrochen werden?
    Wie werden die Führungsstile und Kommunikationsformen der Zukunft aussehen?  

    Wenn Frauen, queere Menschen und Migrant:innen im Parlament vertreten sind, wie lässt sich dann Diversität in unserer Gesellschaft verwirklichen?  Entsteht dadurch mehr Basisdemokratie - auch über Ländergrenzen hinweg?

    Beim #STORYFELD gehen wir diesen Fragen gemeinsam mit Gast-Storyteller:innen und dem Publikum auf den Grund.

    #STORYFELD ist ein Diskurs in “Geschichten statt Argumenten” zu den Themen unserer Zeit. Was erwartet Euch beim STORYFELD? Platz für Eure Geschichten. Anspruch auf politische Korrektheit. Ernstzunehmende sowie verspielte Beiträge zum aktuellen Diskurs. Unerwartete Erkenntnisse, spontane Genialitäten und schlussendlich Mut zu Visionen!

    Jede der drei Erzähl-Runden beginnt mit einer Impulsgeschichte von den Gast-Storyteller:innen, anschließend erzählt das Publikum in kleiner Runde. In der ersten Runde teilen wir Geschichten unserer Erfahrungen mit Führungspersönlichkeiten aus dem Berufsalltag. In der zweiten Runde “Wir” Geschichten von Organisationen, Firmen oder Bewegungen. In der dritten Runde entwerfen wir in kleiner Zukunftsvisionen.  Eine Geschichte aus jeder Kleinrunde wird mit dem ganzen Publikum geteilt. 

    #STORYFELD – Hier entsteht durch Storys Neues!

    Gefördert durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat.

  • frankfurtSamstag 01.10.2022

    STORYFELD Frankfurt - Die Weibliche Weltregierung

    Auf Deutsch, Englisch und Arabisch. KOSTENLOS! 

    Am Samstag, den 1. Oktober, auf dem Internationalen Frauen Theaterfestival Frankfurt

    Eine Veranstaltung von protagon e. V.
    Orber Str. 57, 60386 Frankfurt am Main

    Mit Rachel Clarke, Shabana Maliki, Carina Heidl, Masa Nejadfallah und DJane Iona Hamilton

    #STORYFELD ist eine sinnliche Denkfabrik in Geschichten statt Argumenten. 

    Frauen und queere Menschen sind zunehmend im öffentlichen Raum und in Führungspositionen vertreten. Welche Chancen ergeben sich daraus für die Gesellschaft als Ganzes? Können die seit Jahrtausenden überwiegend von Männern geprägten Machtstrukturen in den nächsten Jahrzehnten aufgebrochen werden?
    Wie werden die Führungsstile und Kommunikationsformen der Zukunft aussehen?  

    Wenn Frauen, queere Menschen und Migrant:innen im Parlament vertreten sind, wie lässt sich dann Diversität in unserer Gesellschaft verwirklichen?  Entsteht dadurch mehr Basisdemokratie - auch über Ländergrenzen hinweg?

    Beim #STORYFELD gehen wir diesen Fragen gemeinsam mit Gast-Storyteller:innen und dem Publikum auf den Grund.

    #STORYFELD ist ein Diskurs in “Geschichten statt Argumenten” zu den Themen unserer Zeit. Was erwartet Euch beim STORYFELD? Platz für Eure Geschichten. Anspruch auf politische Korrektheit. Ernstzunehmende sowie verspielte Beiträge zum aktuellen Diskurs. Unerwartete Erkenntnisse, spontane Genialitäten und schlussendlich Mut zu Visionen!

    Jede der drei Erzähl-Runden beginnt mit einer Impulsgeschichte von den Gast-Storyteller:innen, anschließend erzählt das Publikum in kleiner Runde. In der ersten Runde teilen wir Geschichten unserer Erfahrungen mit Führungspersönlichkeiten aus dem Berufsalltag. In der zweiten Runde “Wir” Geschichten von Organisationen, Firmen oder Bewegungen. In der dritten Runde entwerfen wir in kleiner Zukunftsvisionen.  Eine Geschichte aus jeder Kleinrunde wird mit dem ganzen Publikum geteilt. 

    "Gefördert durch das Bundesministerium des Innern und für Heimat"

    #STORYFELD – Hier entsteht durch Storys Neues!

  • weimarMontag 12.09.2022

    STORYFELD Weimar - Die Weibliche Weltregierung

    Auf Deutsch, Englisch und Arabisch. KOSTENLOS! 

    Am Montag, den 12. September, um 19 Uhr in der ACC Galerie Weimar (Burgplatz 1 + 2 D-99423 Weimar)

    #STORYFELD ist eine sinnliche Denkfabrik in Geschichten statt Argumenten. 

    Frauen und queere Menschen sind zunehmend im öffentlichen Raum und in Führungspositionen vertreten. Welche Chancen ergeben sich daraus für die Gesellschaft als Ganzes? Können die seit Jahrtausenden überwiegend von Männern geprägten Machtstrukturen in den nächsten Jahrzehnten aufgebrochen werden?
    Wie werden die Führungsstile und Kommunikationsformen der Zukunft aussehen?  

    Wenn Frauen, queere Menschen und Migrant:innen im Parlament vertreten sind, wie lässt sich dann Diversität in unserer Gesellschaft verwirklichen?  Entsteht dadurch mehr Basisdemokratie - auch über Ländergrenzen hinweg?

    Beim #STORYFELD gehen wir diesen Fragen gemeinsam mit Gast-Storyteller:innen und dem Publikum auf den Grund.

    #STORYFELD ist ein Diskurs in “Geschichten statt Argumenten” zu den Themen unserer Zeit. Was erwartet Euch beim STORYFELD? Platz für Eure Geschichten. Anspruch auf politische Korrektheit. Ernstzunehmende sowie verspielte Beiträge zum aktuellen Diskurs. Unerwartete Erkenntnisse, spontane Genialitäten und schlussendlich Mut zu Visionen!

    Jede der drei Erzähl-Runden beginnt mit einer Impulsgeschichte von den Gast-Storyteller:innen, anschließend erzählt das Publikum in kleiner Runde. In der ersten Runde teilen wir Geschichten unserer Erfahrungen mit Führungspersönlichkeiten aus dem Berufsalltag. In der zweiten Runde “Wir” Geschichten von Organisationen, Firmen oder Bewegungen. In der dritten Runde entwerfen wir in kleiner Zukunftsvisionen.  Eine Geschichte aus jeder Kleinrunde wird mit dem ganzen Publikum geteilt. 

    #STORYFELD – Hier entsteht durch Storys Neues!